-

schon oft stand ich neben mir ohne plan ohne sinn
alleine gelassen mit dem erwachsen sein als kind
dennoch weiß ich immernoch woher ich komme wer ich bin
wandle trotzdem oft umher stur und zu oft blind
bin meinen gefühlen und reaktionen nur selten gebieter
versuche zu verstehen zu denken zu tolerieren
bin stürmisch gedankenlos wie ein hirnloser verliebter
muss viel zu oft gefühle regungen irgnorieren
um nicht zu verletzen nicht zu verlieren
meine große schwäche ist es gefühle zu lenken
ich weiß ich werde auch diese liebe riskieren
doch ich kann ich vertrauen hirnlos verschenken
das chaos der gefühle von mir selbst erschaffen
verletze ich die die ich liebe und auch mich
wird es mich irgendwann qualvoll dahin raffen
wenn ich verloren hab was ich einzig liebe - dich

23.6.08 18:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL